Archiv für März 2011

Ein Gast in der Hobbysilberschmiede   2 comments

Gestern hatte ich Besuch von Einchen, die bei mir noch einen Workshop offen hatte und einen Ring aus Silber machen durfte. Im Vorfeld hatten wir schon mal über ihre Vorstellungen gesprochen, es sollte ein breiter gehämmerter schlichter Ring werden. Nach dem ich ihr verschiedene Ringe gezeigt hatte und verschiedene Materialstärken, entschied sie sich dann doch um und es sollte ein gewickelter Ring werden, den wir im Anschluß mit einem Hammerschlag verzieren wollten. Das war gar nicht so einfach, weil ein gewickelter Ring, wie schon gesagt, gewickelt wird und nicht starr zusammengelötet wird. Dadurch treibt er beim Hämmern auf und er muß anschließend wieder in Form gebracht werden.  Beim Wickeln des 2mm starken Drahtes hatte Einchen einige Mühe, hat es aber dann doch gut hinbekommen. Beim Sägen stellte sie fest, dass sich das Silber wesentlich leichter sägen lässt als Holz mit einer Laubsäge. Das Hämmern gestaltete sich etwas schwieriger, weil, wie oben beschrieben, sich der Ring immer wieder auseinander ging, aber nach und nach haben wir es dann gemeinschaftlich hinbekommen und nach einigen Polier- und Reinigungsgängen ist ein wunderschöner Ring entstanden. 

Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen, finde ich!

Advertisements

Veröffentlicht 13. März 2011 von Hobbysilberschmiede in Schmuckstücke